Klassische Homoöpathie
Homöopathie ist eine Wissenschaft, die akute und chronische Krankheiten gemäss den Gesetzen der Natur behandelt. Verwendet werden hierbei potenzierte (verriebene, verschüttelte, verdünnte) Einzelmittel aus dem Pflanzen-, Tier- und Mineralienbereich.

Diese Heilmethode beruht auf Prinzipien, die noch älter sind als Hippokrates. Begründet wurde sie vor ca. 200 Jahren von C.F.S. Hahnemann.

Die Hauptprinzipien der klassischen Homöopathie sind:

  • das Ähnlichkeitsgesetz
  • die Individualisation
  • die Arzneimittelprüfung
  • die Potenzierung
  • die Anwendung von Einzelmitteln in kleinstmöglicher Dosierung

Mit Hilfe der homöopathischen Anamnese (Erstgespräch) erfasse ich den Menschen in seiner Ganzheit. In der Homöopathie wird der Mensch als ein Individuum gesehen, der aus Körper, Seele und Geist besteht. Der Charakter, die Gewohnheiten, die psychischen und körperlichen Symptome, sowie die bei Familienmitgliedern vorkommenden Krankheiten werden in der Anamnese erfasst. Mit Hilfe der Repertorisation (Ausarbeitung zur Mittelfindung nach den Regeln der klassischen Homöopathie) suche ich das für Sie individuelle homöopathische Heilmittel heraus. Die homöopathischen Mittel helfen dem Menschen, sein Gleichgewicht wieder zu finden und sein Immunsystem, sowie die Selbstheilungskräfte zu stärken.