Klangmassage nach Peter Hess
Die Klangmassage nach Peter Hess ist eine sehr wirkungsvolle Entspannungs- und Heilmethode. Die Harmonie des Menschen mit sich selbst und mit seiner Umwelt ist durch alltäglichen Stress in vielen Lebensbereichen bedroht. In der wohltuenden, entspannenden Klangmassage werden Klangschalen auf den Körper aufgestellt und angeschlagen. Die hierbei entstehenden Schwingungen setzen sich von der Hautoberfläche beginnend in das Innere des Körpers fort und können so Verspannungen auflösen. Die obertonreichen, harmonisierenden Klänge sind im ganzen Körper spürbar und verbessern deutlich die Körperwahrnehmung.

Besonders wirkungsvoll empfinde ich die Klangmassage bei:

  • allen Erkrankungen mit Durchblutungsstörungen, wie z.B. bei kalten Hände und kalten Füßen, bei Tinnitus, nach einem Schlaganfall usw. Nach einer Klangmassage kann sich im ganzen Körper eine wohlige Wärme ausbreiten.
    Das Ein- bzw. Durchschlafen kann hierdurch deutlich verbessert werden.
  • Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich entstehen häufig durch Fehlstellungen der Hals- oder Brustwirbel. Vor der Klangmassage überprüfe ich ggf. die Wirbelsäule auf Fehlstellungen (siehe Wirbelsäulenbehandlung nach Dieter Dorn). Ist die Wirbelsäule in ihrer optimalen Position, können Muskelverspannungen mittels einer Klangmassage aufgelöst werden.
  • Gelenkerkrankungen, wie z.B. Arthrose werden zwar nicht geheilt, aber eine Verbesserung der Beweglichkeit durch die sanfte Massage bis in die kleinsten Zellen habe ich schon häufig bei meinen Patienten erlebt.

Durch Klangmassage kommt es zu einer vertieften, entspannten Atmung, hierdurch kann sich die Sauerstoffzufuhr verbessern, was sich wohltuend auf Erkrankungen des Atmungsapparates, wie z.B. bei Asthma auswirken kann.

Schön zu sehen sind die Wirkungen der Klangmassage bei Kindern. Aufgeregte, hyperaktive, „zappelige“ Kinder kommen durch die Klangmassage zur Ruhe. Auch Kinder, die sich normalerweise nicht konzentrieren können, beginnen auf die Töne zu lauschen und sich zu konzentrieren. Die Wahrnehmung für den eigenen Körper wird gefördert, was bei allen Arten von Schulproblemen (siehe Neurophysiologische Entwicklungsförderung) ganz wichtig ist.

Klangmeditation

Im Unterschied zur Klangmassage, können Sie die wohltuenden und entspannenden Klänge der Klangschalen auch in der Klangmeditation erleben. Während einer Klangmeditation liegen mehrere Personen im Raum auf einer bequemen Unterlage und nehmen die Klänge über die Ohren, aber auch über den Körper wahr.

In der Klangmeditation können sich die im Alltagsstress angesammelten Sorgen, Unsicherheiten und Ängste auflösen. Auch wenn Sie durch viele Probleme nicht gleich „abschalten“ können, so breiten sich dennoch die beruhigenden und entspannenden Klänge im Raum und in Ihrem Körper aus und vermitteln Ihnen ein Gefühl von Geborgenheit und Ruhe. Entspannung stellt sich ein und „abschalten“ gelingt. Dieses Loslassen ist eine gute Basis für die Neubelebung und Stärkung der Selbstheilungskräfte. Entspannung und Loslassen sind die wichtigsten Grundlagen für Heilung. Die Klangmeditation ist in Verbindung mit Meditationstexten vielseitig und immer wieder aufs neue ein schönes Erlebnis.

Klang Wellen
Klang Wellen